Hallo, ich bin Anja…
Hobbyköchin, Hobbybäckerin und Hobbyfotografin.
Und genau diese Hobbys waren namensgebend für diesen blog. cook|bake|shoot
Denn so ziemlich alles was ich mir kredenze muss erstmal Modell stehen.

Schön, dass Dich Dein Weg hier her geführt hat. Lass mich Dir etwas über mich erzählen, Dir einen kleinen Einblick in meine Küche und mein Leben geben.

Wenn ich gerade nicht in meiner Küche stehe, dann berate ich Kunden in einem Baumarkt und versuche die passende Farbe an den Mann oder die Frau zu bringen. Ja, im Baumarkt. Und jetzt her mit den Baumarktverkäuferwitzen… alles nur Klischee 😉

Ich habe ein kleines Töchterlein, einen lieben Mann und einen recht chaotischen Haushalt. Erstes und letzteres fordern mich am Nachmittag nach der Arbeit. Der Herzmann am Abend. Wollen ja schließlich alle versorgt sein. Ach, und da wäre noch unsere Katze. Eine etwas verhaltensgestörte Dame mittleren Alters, die auf den überaus kreativen Namen „Miezi“ hört. Wobei, hören kann man bei Katzen wohl eher vergessen.

Wir alle wohnen zusammen in München. Mich hat es vor 20 Jahren hier her verschlagen, da in meiner Heimat nahe Dresden keine Ausbildungsplätze zu ergattern waren. Der Zufall wollte es, dass ich eine Anzeige in einer Münchner Zeitung sah, die eine Freundin mir damals zeigte. Und so habe ich mit zarten 16 Jahren meine Koffer gepackt und habe weit weg der Heimat ein neues Leben begonnen.

 

Und nun zur Bloggerei. Ich habe bereits einen blog geschrieben. Ich hoffe, dass ein paar Leser diesen kennen und mir nun hier folgen. Unter www.pimimi.de habe ich seit 2013 rund um das süße Backen gebloggt. Das hat mir natürlich sehr viel Spaß gemacht. Allerdings bin im Juli 2015 auf vegane Ernährung umgestiegen. Was ja erstmal kein Problem darstellte, denn gebacken habe ich trotzdem immernoch leidenschaftlich. Ich habe dann einfach unter der bekannten Adresse weiter meine Rezepte verbloggt. Mit der Zeit hat mir das aber selber nicht mehr gefallen. Mein blog war zwar klar als vegan zu erkennen, ich hatte aber alle alten Rezepte noch im Archiv. Ich bin der Meinung das irritiert den Leser. Denn mal ehrlich, wieviele Leute lesen den Menüpunkt „über mich“? 😉 Und auch die beliebtesten posts waren allesamt nicht vegan.

So entschied ich mich nun einen neuen blog zu erstellen, der sich ausschließlich rund um die vegane Küche dreht.
Warum vegan? Als ich meine Ernährung umstellte, war das aus rein gesundheitlichen Gründen. Ich hatte hier und da ein paar Zipperlein und hatte schon alles mögliche ausprobiert. Und dann entschied ich mich dazu einfach mal alles tierische aus meinem Speiseplan zu verbannen. Ich habe mich dann beim Vegan Start Programm von peta registriert. Man bekommt dort jeden Tag, einen ganzen Monat lang Infos rund um vegane Ernährung, natürlich auch Themen wie die Massentierhaltung, Tier- und Umweltschutz. Wer daran Interesse hat, dem kann ich das wärmstens empfehlen. Und hey, einen Monat mal auf tierische Produkte verzichten, das kann man mal machen. Auch wenn es einem dann nicht zusagt. Ich akzeptiere das. Ich muss auch niemanden bekehren und missionieren 😉
Auch mein Mann und meine Tochter essen weiterhin „normal“, um es mal mit ihren Worten zu sagen.
Mir selbst geht es aber seitdem viel besser, Beschwerden die ich vorher hatte sind weg. Ich fühle mich gut, fit, ausgeglichen und gesund. Das ist für mich die Hauptsache. Und so ganz nebenbei wurde es auch immer undenkbarer jemals wieder Fleisch zu essen.
Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich mir selbst nichts verbiete. Zuhause wird vegan gegessen. Allerdings kommt es doch mal vor, dass man gerade auswärts manchmal vergeblich nach etwas veganem in der Speisekarte sucht. Und wenn es nicht anders geht, und ich keine Lust habe nur an einem Salatblatt rumzumümmeln, dann genehmige ich mir auch mal eine vegetarische Ausnahme. Das stellt allerdings wirklich die Ausnahme dar.

Unter der Woche esse ich wirklich sehr gesund und verzichte größtenteils auf Weißmehl und raffinierten Zucker. Am Wochenende wird dann allerdings gebacken und groß gekocht. Dann darf es gern etwas mehr sein und auch ungesünder.
Mann und Kind werden natürlich ebenso mit allerlei gesunden Sachen versorgt, was mir als gerade als Mutter sehr wichtig ist und sehr am Herzen liegt. Und natürlich habe ich auch gern einen gesunden Mann.

So, noch etwas? Habe ich etwas wichtiges vergessen? Scheut Euch nicht zu fragen, wenn Euch etwas auf der Seele brennt und Ihr das jetzt unbedingt wissen müsst.
Habt Spaß auf meinem blog, fühlt Euch wohl, begleitet mich. Ich freue mich auf jeden von Euch. Und nun, stöbert ein wenig herum 😉

——————————————————————————————————————————————————

Alle meine Bilder fotografiere ich mit einer Nikon D5100 mit meistens einem 50 mm Festbrennweiten-Objektiv.
Ab und zu benutze ich noch ein 40 mm Makro-Objektiv, ich mag Makrofotografien besonders gern,
hin und wieder ein 18-55 mm Weitwinkel-Objektiv, für alles was nix mit Essen zu tun hat,
ganz selten ein 70-300 mm Zoom-Objektiv, das war halt damals bei meiner ersten Kamera, eine Nikon D60, dabei 🙂

——————————————————————————————————————————————————

Übrigens, mein alter blog www.pimimi.de ist noch immer online. Er wird nur lediglich nicht mehr von mir gepflegt und die Kommentarfunktion gibt es nicht mehr. Schaut gern auch hier vorbei, wenn Ihr mögt.