Mohn-Zitronen-Kuchen mit Buttercreme-Frosting

mohn_zitronen_kuchen

Hattet Ihr auch eine Oma, die Euch immer ermahnt hat „Kind, Mohn macht dumm.“? Meine hat das immer gesagt.
Ich kann mich da noch so vage an einen Situation erinnern. Das war auf der Hochzeit meiner Cousine. Da gab es damals einen Mohnkuchen. Und da ich den schon immer liebte, hab ich natürlich zugelangt. Und dann kam meine Oma mit dem Spruch.
Das ist schon viele Jahre her und ich weiß nicht mehr genau was es war, aber nachdem sie das gesagt hatte, passierte ihr eine „Dummheit“. 🙂

mohn_zitronen_kuchen4

mohn_zitronen_kuchen1

Nun hatte ich mal wieder so richtig Lust auf irgendetwas mit Mohn. Dummheit hin oder her 🙂
Also habe ich mich für einen Zitronenkuchen mit Mohn entschieden. Der feine nussige Geschmack des Mohns und die Säure der Zitrone ergeben eine ganz wunderbare Kombination. Ich habe dafür einen einfachen Rührteig verwendet.
Der ist so wunderbar fluffig und luftig. Obendrauf gab es noch einen Guss aus Zitronen-Buttercreme. Das hat das geschmacklich nochmal perfekt abgerundet.

mohn_zitronen_kuchen2

Gebacken habe ich den Kuchen in einer rechteckigen Form. Es sollte eigentlich erst ein Gugelhupf werden, aber da ich den Guss noch drauf haben wollte, fand ich das dann so besser.

Noch dazu habe ich das so nebenbei gemacht. Ich war ja eigentlich damit beschäftigt das Kinderzimmer meiner kleinen Madame neu zu streichen. Essen gekocht habe ich gleichzeitig auch noch. Irgendwie hatte ich dann paar Baustellen gleichzeitig 🙂 Aber hat ja lles wunderbar geklappt.

Und damit Ihr jetzt auch Euer Mohnkuchenglück genießen könnt, hab ich hier noch das REZEPT ALS PDF.

Bis dahin,

Eure

unterschrift_anja

mohn-zitrone

Erdbeer-Rhabarber-Schnitten mit Zitronencreme

erdbeer_rhabarber_schnitte2

Es ist Frühling… Naja, jedenfalls im Kalender… Und in den Supermarktregalen.
Es gibt wieder Rhabarber, juhuuuu. Und ich konnte an einem Samstag Mittag gerade noch die letzten drei
Stangen ergattern, die sogar noch recht frisch aussahen.
Gott sei Dank, denn ich hatte schon eine ganz genaue Vorstellung von dem was ich damit machen wollte.
Und da ich es hasse von Laden zu Laden zu ziehen, nur weil es in dem einen nicht das gibt was ich will, noch
dazu ich momentan ohne Auto unterwegs bin, war ich darüber noch glücklicher.

erdbeer_rhabarber_schnitte5

Bis vor ein paar Jahren mochte ich gar keinen Rhabarber, aber irgendwann habe ich ihn für mich entdeckt.
Ich habe mal gelesen, dass sich Geschmäcker alle paar Jahre ändern. Was womöglich erklärt, dass man plötzlich
Dinge mag die man als Kind beispielsweise total verschmäht hat 🙂
Mittlerweile esse ich soviele Sachen von denen ich es selbst nie gedacht hätte… Geht´s Euch auch so?

erdbeer_rhabarber_schnitte7

So habe ich mich also gleich nach dem Einkauf daran gemacht mein Vorhaben in die Tat umzusetzen.
Was ich beim einkaufen vergessen hatte und ich auch mangels Mobilität und nur zwei Armen und begrenzter
Kraft nicht soviel schleppen konnte, war Mehl. Ich hatte zwar noch etwas, aber die letzten 50 g musste ich ersetzen
mit Dinkelvollkornmehl. Ich weiß nicht ob es genau daran lag, aber der Biskuit war unglaublich fluffig und weich.

Zwischen die beiden Biskuithälften habe ich ein fruchtig herbes Gelee aus Rhabarber und Erdbeeren gemacht.
Dazu eine Creme aus Qvark und Sahne mit Zitrone.
Die Säure vom Rhabarber und der Zitrone hat das ganze herrlich frisch gemacht, die feine Süße der Erdbeeren
hat das toll abgerundet. Ein wundervoller Frühlingskuchen.
Noch dazu war das Wetter weniger frühlingshaft, das war dann genau das richtige.

erdbeer_rhabarber_schnitte9

Wollt Ihr auch ein Stück vom Frühlingsglück? Dann klickt mal schnell auf´s REZEPT ALS PDF und genießt den
Frühling, Stück für Stück für Stück…

unterschrift_anja

Erdbeer_Rhabarber_Schnitten