Süßkartoffel-Brownies

süßes | 24. Januar 2017 | von

brownies4

Brownies mögt Ihr doch sicher, oder? 😉 Eigentlich kenne ich niemanden der Brownies nicht mag. Aber es soll ja ein paar verirrte Seelen geben, die mit Schokolade nix anfangen können. Entzieht sich meines Verständnisses :-).
Aber vielleicht kann man diese Geschöpfe noch bekehren. Vielleicht… ich weiß es nicht…

Bei mir sind da keine Überredungskünste gefragt, ich nehme ALLES was mit Schokolade zu tun hat 🙂
Und wenn es dabei noch frei von jedweder Sünde ist, na immer her damit. So wie bei diesen Brownies hier. Die sind nämlich vollgepackt mit guten Zutaten.
Allen voran Süßkartoffeln. Gefolgt von Datteln und Rohkakao. Etwas Mandeln, und glutenfrei sind sie auch noch.
Na wenn das mal keine Argumente sind…

suesskartoffel_brownies1

Als ich die zum ersten Mal gemacht habe, konnte ich mir ehrlich gesagt gar nicht vorstellen, dass die schmecken könnten, aber auch ich wurde eines besseren belehrt. Herausgekommen sind wirklich leckere Brownies, von denen man gerne noch ein Stückchen nachnehmen kann. Ganz ohne Reue. Natürlich ist hier trotzdem etwas Maßhalten gefragt 😉
Am Anfang schmecken sie tatsächlich etwas anders, gewöhnungsbedürftig. Das dürfte daran liegen, dass wir den ganzen Süßkram gewohnt sind mit jeder Menge Zucker drin und und und. Aber nach den ersten Bissen mag man sie. Ich jedenfalls.

brownies1

Der Fairness halber sei noch erwähnt, dass das Rezept nicht von mir stammt, sondern von der bezaubernden Deliciously Ella.
Ich habe es allerdings noch etwas „modifiziert“. Ich habe zum Beispiel verschiedene Mehlsorten probiert, auch mit Haferflocken. Man kann das ganze auch weniger gesund gestalten, indem man zum süßen auch Zucker verwendet oder statt dem Kakao Schokolade. Aber das ist ja nicht Sinn des Ganzen.

brownies

So, und damit Ihr jetzt auch in den Genuss dieser Leckerei kommt, findet Ihr hier das REZEPT ALS PDF und könnt gleich loslegen. Viel Spaß beim Nachbacken und GENIEßEN!!!

Eure

unterschrift_anja

brownies_suesskartoffel

{Werbung} Schoko-Knusper-Müsli mit Kölln

fitfood | 17. April 2016 | von

granola4

Müsli… kommt bei mir eigentlich so gut wie jeden Tag auf den Tisch.
Meist in einer sehr einfachen Varinate mit Haferflocken, Milch oder Joghurt und ein paar Früchten.

Wenn ich etwas mehr Zeit zum Zubereiten habe, also meistens am Wochenende, dann darf es gern etwas
mehr sein. Hier dürft Ihr gern einmal einen Ausflug auf meinen instagram Account machen, da habe ich eine
Reihe an diversen Müslis zusammengetragen 😉

Ab und an habe ich gern ein bißchen mehr „Biss“ im Müsli. Da greife ich gern auf Knuspermüsli zurück.
Da diese fertig gemixten käuflich zu erwerbenden Müslis meist recht viel Zucker enthalten, ich bin da recht eigen,
stelle ich sie mir gern selbst her. Das ist denkbar einfach. Wenn auch nichts wirklich neues. Aber ich zeige Euch hier
mal eins, das mit recht wenig Zutaten auskommt und trotzdem lecker ist.

granola3

Der Einfachkeit halber und weil ich keine Trockenfrüchte im Haus hatte (Spontaneinfall) 🙂 habe ich auf
die Kölln Flocken & Frucht* zurückgegriffen. Das ging auch wunderbar.

Schaut mal wie einfach das ist. Einfach Müsli und alle anderen Zutaten zusammenrühren, dann ab damit in
den Ofen und fertig.

granola

Mein Einfall war wirklich sehr spontan. Ich hatte nämlich wirklich so gut wie nichts mehr im Vorrat.
Schon allein deshalb musste ich auf die paar Dinge zurückgreifen die ich noch hatte. So habe ich neben dem
Fertigmüsli auch anstelle von Ahornsirup oder Agavendicksaft einen Zuckerrübensirup hernehmen müssen.
Nichtmal Datteln hatte ich noch. Aber auch das ging und man schmeckt es gar nicht so stark raus.
Dann hatte ich noch Erdnüsse und natürlich Schokolade. Aber allein die Kombi Erdnüsse und Schoki mag ich ja
sowieso. Ein paar Chiasamen zwecks der Gesundheit noch dazu 😉 und fertig war meine Mischung.

granola1

Und? Klingt ganz einfach das ganze oder? So wenig Zutaten und trotzdem noch was leckeres daraus gemacht.
Wollt Ihr auch mal probieren? Dann einfach hier klicken für das REZEPT ALS PDF.
Viel Spaß beim nachmachen…

unterschrift_anja

Schokogranola

 

* dieses Produkt wurde mir von Kölln freundlicherweise zur Verfügung gestellt

oatbars – Müsliriegel mit Blaubeeren und Erdbeeren

fitfood | 9. März 2016 | von

oatbars1

Es gibt manchmal Zeiten oder Momente im Laufe des Tages, da verfällt man in ein Tief und braucht dringend
einen Energieschub. Nun kann man zum nächsten Supermarkt gehen und sich entweder einen Schokoriegel
oder einen Müsliriegel kaufen. Oder aber man greift zu simplen Zutaten und macht sich seinen gesunden Powersnack
ganz einfach selbst.

Ich habe mich mal an einer recht einfachen Variante versucht. Man kann auch hier wieder Zutaten austauschen
und x andere Möglichkeiten ausprobieren.

oatbars5

Ich habe mich für etwas einfaches, klassisches entschieden und habe das ganze mit Haferflocken gemacht.
Dazu Blaubeeren und Erdbeeren, etwas Süße, etwas Power, fertig.

So kann man solch ein Riegelchen auch gut und gerne auch mal zum Frühstück verspeisen, beispielsweise
wenn die Zeit mal wieder knapp ist. Was ja bekanntlich auf einen Großteil von uns allen zutrifft.
Genauso gut eignen sie sich aber auch nach dem Sport um die verballerte Energie wieder aufzufüllen.

Ich hab erstmal gut die Hälfte weggefuttert als sie fertig waren. Das sollte so natürlich auch nicht sein 🙂
Aber man kann oder muss das auf Vorrat machen. Sie halten sich einige Tage im Kühlschrank.

oatbars6

Und hier kommt das Rezept zum Nachbacken.

unterschrift_anja

REZEPT ALS PDF

oatbars