Eierlikörtorte ohne Eier

kuchen und torten | 28. März 2016 | von

eierlikoertorte1

Wusstet Ihr, dass die Urversion des Eierlikör aus Avocados gemacht wurde?
In Anbetracht dieses Umstandes finde ich meine „gefälschte“ Eierlikörtorte gar nicht so abenteuerlich 😉
Rezepte für veganen Eierlikör gibt es zu Hauf. War mir gar nicht so bewußt, bis ich danach gesucht habe.

Witzig finde ich, dass laut Wikipedia die geschmacksgebende Zutat im Eierlikör, ja eben Eier sind.
Dieses kann ich eindeutig widerlegen. Auch als ich meinem Gatten ein Gläschen gab, ohne zu sagen was dieses
Gebräu sei, stellte er fest, das ist Eierlikör.
Wieder einmal ein Beweis dafür, dass Eier eben nicht geschmacksbestimmend sind.

eierlikoertorte2

Bewaffnet also mit einem Rezept für veganen Eierlikör und einem alten Rezept für eine solche Torte, welche
ich vor einigen Jahren schon einmal gemacht habe, damals mit Eiern, habe ich mich daran gemacht dieselbe noch
einmal auf die Ostertafel zu bringen.
Mama und Schwiegermama stellten dabei verwundert fest „Ist da Eierlikör drin?“ Hihi 🙂

Mein Mann und ich fanden sie auch sehr lecker. Die Sahnefüllung war dabei nicht so unglaublich schwer, eher
luftig weich und nicht zu süß. Mit einer leichten Note vom Likörchen, das muss ja auch nicht so dominant sein.

eierlikoertorte

Natürlich muss ich Euch auch noch von dem dazugehörigen Kitchenfail berichten.

Ich habe nämlich zwei Anläufe gebraucht für das gute Stück. Nicht etwa weil es nicht gelungen ist, sondern
weil es geschmacklich eher nicht so der Hit war.
Ich hatte beim Zutatenkauf, weil er einige cent günstiger war, einen Sojajoghurt gekauft, den ich vorher noch
nie hatte. Vielleicht hätte ich einfach mal probieren sollen, bevor ich ihn in die Masse geschüttet habe.
Grrrr, ich hasse diesen schrecklichen Eigengeschmack mancher Sojajoghurts.

So war die Torte am Ostermorgen zwar schön fest, aber furchtbar greislig im Geschmack. Vom Eierlikör war
gar nichts zu erkennen, so dominant war dieser Sojageschmack.
Gott sei dank habe ich die oberste Schicht noch nicht drauf gehabt, so habe ich die Torte wieder auseinander
gebaut und eine neue Creme gemacht, habe den Joghurt einfach weggelassen und fertig. Perfekt.
So war die Torte zum Kaffee zwar noch nicht ganz fest, aber geschmacklich top. Hauptsache.

Und wenn Euch der Sinn nach Eierlikörtörtchen steht, dann kommt hier noch das Rezept für Euch.

unterschrift_anja

REZEPT ALS PDF

Eierlikoertorte

versteckter Karottenkuchen

kuchen und torten | 11. März 2016 | von

karottenkuchen1

Bald ist schon wieder Ostern. Kaum, dass ich die letzte Weihnachtsschokolade weggefuttert habe, kommt schon
die nächste Fressorgie daher. Ha, voll die Lüge. Also das mit der Weihnachtsschokolade, die ist natürlich schon laaang
weg. So ungefähr seit Weihnachten. Den Schokohasen wird also bald das selbe Schicksal ereilen wie seinem bärtigen
Kollegen 🙂

Und was passt kuchentechnisch besser zu Ostern als Karottenkuchen?
Ok, Hefezopf, Eierlilörkuchen (da muss ich noch was veganes austüfteln), ja das gibt´s auch noch.
Aber ich steh auf Karottenkuchen. Und dem Anlass entsprechend hat sich das feine Küchlein versteckt.

karottenkuchen3

Versteckt in einem Nest aus locker leichten Rührteig. Soooo lecker.
Eigentlich hatte ich vor einen von diesen Kuche im Kuchen mit ausgestochenen Figuren zu machen.
Allerdings ist der Karottenkuchen auch sehr locker, so dass das mit den Figürchen nix wurde.
Also hab ich ihn einfach nur in Scheiben geschnitten und verbacken.

karottenkuchen2

Und völlig egal ob mit oder ohne Motiv, es schmeckt auch so lecker. Dann ist doch wurscht wie das
aussieht.
Ich habe den Karottenkuchen in einer kleinen Guglhupfform gebacken. Mit dem Rührteig zusammen dann
auch in dieser Form. Die war schon vorm backen randvoll. Und ist natürlich beim backen total übergelaufen 🙂
Dann war ich schon kurz davor den ganzen Kuchen in die Tonne zu werfen. Aber ich habe ihm eine Chance
gegeben und ihn fertig gebacken. Und dann war ich natürlich trotzdem neugierig was daraus geworden
ist. Also hab ich ihn aus der Form gefriemelt, noch schnell ein Frosting zusammen gerührt und damit bestrichen.

karottenkuchen4

Und dann, dann kam der Anschnitt. Und ich war ganz verzückt. Dass das dann doch so geglückt ist hätte
ich nicht gedacht. Aber umso besser.
Auf jeden Fall würde ich beim nächsten Mal zwei Guglhupfformen in verschiedenen Größen verwenden.
Dann geht da auch nix daneben.

Wollt Ihr an Ostern Eure Gäste überraschen? Dann schnell auf´s Rezept geklickt 🙂

unterschrift_anja

REZEPT ALS PDF

 

karottenkuchen

Mohnkuchen mit Erdbeeren und Streusel

kuchen und torten | 4. März 2016 | von

erdbeer_mohn_streusel

Wenn ich mir schon mal etwas vornehme… Ich habe einen Plan, ein Bild im Kopf, ja sozusagen schon eine Vision wie das Endergebnis vor mir steht und ich es voller Stolz betrachten kann 🙂 Und das sieht alles soo toll aus in meinem Kopf…
Naja, soviel zum Plan…

Ich hatte mir vorgenomen, wie jedes Wochenende, etwas zu backen. Ich hatte die ganz genaue Vorstellung von einem Mohnkuchen, belegt mit Erdbeeren und obendrauf gaaanz dick Streusel. Ja, genau so sollte es sein.
Da ich samstags arbeiten muss, aber Gott sei dank nur bis mittag, habe ich meine Zutaten schnell noch nach der Arbeit kaufen wollen. Wobei „schnell“ so dermaßen eine Fehleinschätzung war. Nicht etwa, weil am Samstag alle zum einkaufen rennen.
Nein, ich hatte die Tatsache ignoriert, dass Mohn eine wohl überaus exotische Zutat sein muss die es in keinem Geschäft zu erwerben gibt 😉 Überall fand ich nur diese Fertigmohntütchen, aber die wollte ich ja nicht. Ich wollte meine Mohnfüllung selber machen.
Zu guter Letzt fiel mir dann nur noch der Biomarkt ein und auf die Idee hätte ich ja auch früher kommen können. Nun hatte ich endlich all meine Zutaten zusammen und konnte loslegen. Naja, der Plan, Ihr wisst.
Zuerst fiel mir die Einkaufstüte runter und ich dachte mir noch scherzhalber „das fängt ja gut an“. Wenn ich geahnt hätte…

erdbeer_mohn_streusel1

In dieser Woche habe ich mich zudem noch frei von Weißmehl und Zucker ernährt. Dachte mir dann kurzerhand ich könnte ja den Kuchen auch so backen. Dazu noch glutenfrei.
Ich hatte mir noch einen Vollrohrzucker besorgt, denn so ganz ohne Zucker wollte ich es dann auch nicht. Aber dann doch einen relativ „gesunden“. Dann habe ich also Buchweizenmehl, Margarine und eben jenen Vollrohrzucker zusammen gerührt und beim probieren festgestellt, dass der Teig einen ja doch recht eigenen Geschmack hat. Aber gut, erstmal backen. Vielleicht wirds ja besser. Habe meine Mohnfülle gemacht, die guten Erdbeeren geschnippelt, den Kuchen belegt.
Dann kamen die Streusel. Den selben Teig gemacht, noch dazu ein paar gemahlene Mandeln. Schmeckte auch recht eigen.
Aber gut, dachte ich mir, erstmal backen. Naja, was soll ich sagen? Es wurde nicht wirklich besser. Ich meine, es war nicht schlecht, aber eben nicht das, was ich mir von Anfang an eingebildet habe.
Was habe ich also getan? Ihr ahnt es sicherlich… Ja, ich habe von vorn angefangen und genau DEN Kuchen gebacken, den ich wollte. Das ging dann auch ganz schnell, nur wurde es dann auch schon so langsam dunkel. Und ich wollte doch noch Fotos machen. Gerade so ging das noch gut.
Für den Anschnitt war er gerade fest genug. Dafür noch leicht warm, mmmmmhhhh.

So, und nach all dem Drama und Fehlversuch, wobei ich die andere Variante vielleicht doch nochmal mache, gibt´s hier für Euch noch das Rezept.

unterschrift_anja

REZEPT ALS PDF

Mohnkuchen mit Erdbeeren